Wir haben bereits erwähnt, dass Tarifverträge den Anspruch auf Jahresurlaub erhöhen können. Es handelt sich also um eine gesetzliche Bestimmung, die die Arbeitsbedingungen in einem bestimmten geografischen Gebiet oder Unternehmenssektor regelt. Das Hauptmerkmal eines Tarifvertrags ist, dass er zwischen Unternehmen und Arbeitnehmern ausgearbeitet wird. Es handelt sich um eine verbindliche Vereinbarung auf beiden Seiten, und verträge sollten klar sagen, unter welchen Tarifvertrag das Unternehmen abgedeckt ist. Die Arbeitnehmer können daher ihre spezifischen Bedingungen einsehen und haben beispielsweise Anspruch auf mehr Urlaub stage. Der Rechner wurde zuletzt am 6. Juli 2018 nach einer Entscheidung der Fair Work Commission Full Bench am 21. Juni 2018 aktualisiert [2018] FWCFB 2732. Der Mitgliedsbeitragsrechner ist in den eServices der Union verfügbar. Sie können sich mit Ihren Online-Bankanmeldeinformationen anmelden. Der Rechner ermöglicht es Ihnen, die Höhe Ihres Mitgliedsbeitrags einfach zu überprüfen.

Es hat auch direkte Links zu Seiten, auf denen Sie Mitgliedsbeiträge bezahlen und vergangene Zahlungen anzeigen können. In einem der oben genannten Fälle besteht der nächste Schritt darin, die Zahlung für nicht genommenen Jahresurlaub zu berechnen und diese in einen finanziellen Betrag umzuwandeln. Sie können dies mit einer einfachen Formel ausarbeiten: (A x B) – C. Sie können auch unseren Jahresurlaubsrechner verwenden, um Ihren Jahresurlaubsanspruch zu bestimmen. A = der gesamte Urlaubsanspruch für das Jahr (5,6 Wochen)B = der Anteil des Urlaubsjahres, der vor dem Kündigungsdatum verstrichen ist. C = die Höhe des Urlaubs, den der Mitarbeiter bereits genommen hat Wir können den nicht genommenen Jahresurlaub auf diese Weise berechnen. Schauen wir uns ein Beispiel an: Alle Arbeitnehmer im Vereinigten Königreich haben Anspruch auf das gesetzliche Minimum von 5,6 Wochen. Ein Arbeitnehmer, der fünf Tage die Woche arbeitet und ein Jahresgehalt erhält, verlässt seinen Arbeitsplatz nach sechs Monaten nach 10 Tagen Urlaub: 10 x 5 = 2 (Wochen). Unsere Formel sieht jetzt so aus: 5,6 X (6 x 12) – 2 = 2,6 Wochen, die anstelle von Monatlich bezahlt werden, dann können Sie auch den nicht genommenen Jahresurlaub in Tagen berechnen. Beispielsweise hat der Arbeitnehmer, der fünf Tage die Woche arbeitet, Anspruch auf das Äquivalent von 5,6 Wochen (oder 28 Tagen).

Sie verlassen ihren Arbeitsplatz nach vier Monaten, nachdem sie drei Tage frei genommen haben.28 X (4 x 12) – 3 = 6,24 Tage, die anstelle der finanziellen Zahlung zu zahlen sind, die dem nicht genommenen Jahresurlaub entspricht, müssen Sie dann herausfinden, wie viel der Arbeitnehmer pro Woche oder Tag verdient, je nachdem, welche der oben genannten Fälle gelten: Dies ist der Tag, an dem die Abstimmung endet. Die Abstimmung kann innerhalb eines Tages oder über mehrere Wochen erfolgen. Die Vereinbarung wird am letzten Tag der Abstimmung getroffen. Der Rechner ist so konzipiert, dass er neben der Vereinbarung “Making a Single Enterprise” verwendet wird: Schritt für Schritt Anleitung (PDF) und Leitfaden: Hinweis auf Arbeitnehmervertretungsrechte (PDF).