Es gibt eine Vielzahl von Farbstricktechniken, mit denen Sie grundlegende Strickprojekte viel interessanter machen können. Vom Stricken in Streifen oder der Verwendung eines bunten Garns bis hin zu komplexen Entrelac- und Intarsien-Strickprojekten gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Stricken aufzuhellen, die nicht unbedingt schwierig sind. Hier ist ein Blick auf einige von ihnen. Die Arbeit mit mehrfarbigem Garn ist der einfachste Weg, Farbe in Ihre Projekte zu bringen, weil Sie nicht einmal darüber nachdenken müssen; einfach weiter stricken wie gewohnt. Die Verwendung von duplizierten Stich ist eine einfache und lustige Möglichkeit, farbe zu einem Strickprojekt nach der Tatsache hinzuzufügen. Sie können so viel oder so wenig doppelte Nähte verwenden, wie Sie für ein Projekt möchten, aber achten Sie darauf, dass die Nähte die Arbeit sperriger und ein wenig steifer machen, als es ohne diese zusätzliche Schicht von Stichen wäre. Halten Sie ein Garn in jeder Hand oder fallen und nehmen Farben, wie Sie sie brauchen, die ungenutzte Farbe ist über der Rückseite der Arbeit gestrandet, so dass Sie eine doppelt dicke Schicht von Stricken, die super warm ist. Eine wirklich lustige Art, entrelac zu arbeiten, die auch ganz einfach ist, ist ein buntes oder selbststreifendes Garn zu verwenden, um die Quadrate und Dreiecke zu arbeiten, die eine Menge Farbe ohne zusätzliche Arbeit hinzufügt. Das Hinzufügen von Streifen zu einem Strickmuster ist nicht so schwierig, denken Sie daran, die Farben am Ende einer Reihe oder Runde zu ändern.

Wenn Sie in Stockinette Stich oder einem ähnlichen Stich stricken und nicht wollen, dass die gebrochene Linie, wo die Farben ändern, angezeigt wird, starten Sie die neue Farbe auf einer Strickreihe. Manchmal möchten Sie diese Linie jedoch möglicherweise als Entwurfselement verwenden. Projekte, die Streifen enthalten, können eine strumpfbandgenähte gestreifte Babydecke oder eine klassische gestreifte Strumpfmütze sein. Der zweifarbige Bienenstich wäre ideal für Projekte mit großen Stoffstücken, wie einer Decke, einem Waschlappen oder einem Kissen. Es könnte auch einen schönen Schal machen! Diese Technik eignet sich für einfache Muster, die nur ein paar Stiche in der Breite sind und sich über eine Reihe wiederholen. Stricken Intarsien, oder Bild stricken, ist der Weg, um komplexere, größere Designs hinzuzufügen, die nicht die gesamte Breite eines Strickprojekts abdecken. Jede Farbe wird als Block bearbeitet, wobei für jedes Mal, wenn eine Farbe im Projekt erscheint, ein anderer Garnstrang verwendet wird. Doppelte Stich ist auch eine gute Möglichkeit, mehr Persönlichkeit zu Projekten hinzuzufügen, wie bei den TierhutMustern. Entrelac muss nicht unbedingt in Farbe bearbeitet werden, aber die gewebten Muster werden traditionell mit mindestens zwei Farben gestrickt.

Ob das Garn bunt gefärbt ist (eine Reihe von Farben, die oft zufällig sind) oder selbst-streifend, das Stricken eines Projekts mit dieser Art von Garn macht es viel komplizierter aussehen, als es ist und fügt ein wenig Pizazz sogar zu einfachen Stockinette Stich. Diese Technik ist auch als Mosaikstricken bekannt, was eigentlich eine spezifische Technik ist, die von Barbara G. Walker populär gemacht wurde. Es handelt sich um Designs, die an einer beliebigen Anzahl von Stichen bearbeitet werden können und kartiert sind, wobei die falsche Seitenreihe auf die gleiche Weise wie die rechte Seite bearbeitet wird. Schlupfstichstricken sieht komplizierter aus, als es ist, weil es mehrere Farben von Garn verwendet, um Designs zu machen, aber Sie arbeiten nur mit einer Farbe zu einer Zeit.