Hallo Stuart. Toller Artikel und einige wirklich nützliche Ratschläge. Sehr empfehlenswert lesen VOR Blick auf den Kauf eines Autos und wünschte, ich hätte diese Seite früher gefunden! Ich habe eine Kaution in Höhe von 1.000 USD per Kreditkarte auf einen Gebrauchtwagen gelegt, der 150 Meilen von einem autorisierten Händler entfernt ist. Die Papierarbeiten wurden also unterzeichnet. alle Geschäfte mit dem Händler über das Telefon durchgeführt. Ein Teil des großen Finanzierungsdeals war die Entnahme eines Farbdichtmittelprodukts (das ich normalerweise nicht kaufe) als Teil eines “Kickbacks”. Zuerst dachte ich, dass dies akzeptabel war und fühlte mich unter Druck gesetzt, eine Kaution zu platzieren, um den Deal zu sichern. Wo stehe ich dazu, das Farbdichtmittel entfernen zu können und könnte ich den Kauf stornieren und meine Kaution zurückerstatten lassen? Danke vielmals. Markierung Wenn Sie bei einem Händler kaufen, müssen Sie ein schriftliches Dokument mit dem Titel “Vertrag zum Kauf eines Kraftfahrzeugs” unterzeichnen. Wenn Sie einen regulierten BMW Select oder einen BMW Hire Purchase-Vertrag haben, haben Sie das Recht, den Vertrag jederzeit zu beenden, die so genannte freiwillige Kündigung. Sie müssen das Fahrzeug zurückgeben und den Restbetrag an die Hälfte des im Rahmen Ihrer Vereinbarung fälligen Gesamtbetrags (wenn Sie nicht bereits mindestens die Hälfte bezahlt haben) und zusätzlich eventuelle Rückstände, Überschreitungskilometer und Schadenskosten zahlen. Einzelheiten zu diesem Recht sind in Ihrer Vereinbarung unter “Kündigung: Ihre Rechte” dargelegt.

Kürzlich habe ich bei den örtlichen Händlern eine Kaution auf einen Gebrauchtwagen gelegt. Kurz zuvor, während der Probefahrt, habe ich ein ungewöhnliches Geräusch bemerkt, das unter dem Auto kam. Ich befragte den Verkäufer darüber und er sagte, dass sie sich dessen bewusst waren und der Lärm durch defekte Radlager verursacht wurde (und um fair zu sein, es klang so, als ob dies die Ursache sein könnte). Er sagte auch, dass sie es reparieren würden, bevor ich komme, um das Auto zu sammeln, das mit mir in Ordnung war. Ich habe den Einzahlungsbeleg unterschrieben, der eine Klausel enthielt, die besagte, dass die Anzahlung nicht erstattungsfähig ist und dass ich auch für alle Kosten haftbar bin, die dem Händler entstehen, um mein Auto für den Verkauf vorzubereiten, wenn ich meine Meinung geändert habe. Ich mochte das Auto sehr und störte mich nicht an den Radlagern, aber am nächsten Tag rief mich der Händler an, um zu sagen, dass sie bei der Inspektion herausfanden, dass das Geräusch durch defekte Lager im Getriebe und nicht im Rad verursacht wurde. Als ich versuchte, zurück zu gehen, sagte er, dass sie es beheben und mir eine Garantie auf den Job geben werden. Ich sagte “fein”, aber jetzt bezweifle ich, ob ich dieses Auto tatsächlich kaufen sollte.

Denke ich zu Recht, dass ich berechtigt bin, den Vertrag zu widerrufen und die Kaution vollständig zurückzuerstatten, da mir falsche/ungenaue Informationen über den Zustand des Autos gegeben wurden? Nun, es gibt einen `leichten` Unterschied zwischen fehlerhaftem Rad und einem defekten Getriebe… Wenn er mir gesagt hätte, dass es das Getriebe war, das den Lärm verursachte, als ich mich zum ersten Mal danach erkundigte, hätte ich nie zugestimmt, dieses Auto zu kaufen. Außerdem plane ich, dieses Auto zu einem Test ins Autodiagnosezentrum zu bringen, bevor ich eine endgültige Entscheidung treffen kann. Würden Sie sagen, dass es vernünftig ist, vom Händler zu erwarten, dass er unter Berücksichtigung der Umstände dem zustimmt? Ich wäre Ihnen sehr dankbar für Ihre Meinung. Vielen Dank. Hallo Mark. Als “Fernverkauf” können Sie den Vertrag kündigen und Ihr Geld zurückbekommen. Aber was Sie nicht tun können, ist, die Fernabsatzregeln zu verwenden, um Aspekte des Vertrags zu ändern, über die Sie Ihre Meinung geändert haben.

Sie können dem Händler sicherlich sagen, dass Sie ihre überteuerte Farbdichtung nicht wollen, aber die Chancen stehen gut, dass sie Ihnen sagen werden, dass sie es gerade mit der Anwendung abgeschlossen haben… Wenn Sie sich über Ihre vertraglichen Rechte nicht sicher sind, wenden Sie sich bitte an unser Callcenter unter 1300 304 054. Danke Stuart, Hier ist die Erklärung auf dem Bestellformular: Dieser Auftrag bildet einen verbindlichen Vertrag zwischen Ihnen und uns und ist nicht kündbar. Sollten Sie die Bestellung nach der Unterzeichnung nicht weiterverfolgen, haften Sie uns gegenüber für angemessene Kosten und Verluste, die uns dadurch entstehen, dass Sie nicht fortfahren. Diese Kosten und Verluste werden von Fall zu Fall ermittelt und in Rechnung gestellt. Hallo Jacqui, tut mir leid, von deinem Vater zu hören. Seien Sie jedoch versichert, dass es nichts gibt, was ein privater Käufer gegen ein Auto tun kann, das nach dem Kauf kaputt geht.